PSYCHOLOGISCHE YOGATHERAPIE

PSYCHOLOGISCHE YOGATHERAPIE

Bei Stress, Überforderung, Konzentrationsproblemen, Depression, Burnout, Mutlosigkeit, Selbstzweifeln oder spirituellen Krisen und vielem mehr kann Yoga die Selbstheilungskräfte aktivieren und Körper, Geist und Seele wieder ins Gleichgewicht bringen.

Mittelpunkt der therapeutischen Arbeit ist das Erarbeiten einer individuellen, an die persönlichen Bedürfnisse und Möglichkeiten angepassten Yogapraxis. Diese besteht, je nach Diagnose, z. B. aus einer Kombination von körperlichen Bewegungsübungen (Asanas), Atemübungen und -techniken (Pranayamas) sowie Entspannungs- und Meditationsübungen (z.B. Yoga Nidra).

Mit der nivata-Methode entwickle ich eine eigene Yogapraxis für dich und begleite dich auf deinem Weg. Dabei wird jeder Termin auf dich zugeschnitten. Die Therapiestunden werden von mir sorgsam vor- und nachbereitet und immer wieder an deine Entwicklung und deine Ziele angepasst.  

Gemeinsam besprechen wir konkrete Übungs-Ziele sowie mögliche Vorlieben und Einschränkungen. Diese Ziele können mentaler Art (mehr Stille im Leben, mehr Resilienz, mehr Power) oder auch ganz persönlicher Art (einfach mal Zeit für mich) sein. 

Dieser gesprächs- und körpertherapeutische Ansatz, der auch komplementär zu einer laufenden Psychotherapie eingesetzt werden kann, kann dir helfen, dich (wieder) in dir zu verankern. 

60 Minuten therapeutischer Yoga – nur für dich.

Ort: Bei dir oder bei mir (in Porz bei PhysioMedi)

Praxis für Physiotherapie und Meditation
Brunnenpassage in der Bahnhofstraße 26
51143 Köln-Porz

Weitere Infos und Termine bitte bei mir per E-Mail anfragen.