Yoga in der Tagesklinik

Seit gestern ist es endlich soweit: Ich darf Yoga in einer Tagesklinik für psychisch Erkrankte geben! Das macht mich happy und ist genau der Bereich, in dem ich mir sehr gewünscht habe, zu arbeiten. Eine feste Zusage habe ich zwar erst einmal nur bis Ende März, aber wer weiß … vielleicht möchten sie ja auch ein bisschen länger mit mir zusammenarbeiten … 🙂

EASY LIKE SUNDAY MORNING

Ich lade dich herzlich ein zu Outdoor-Yoga am Wiesenhaus!

  • AB FRÜHJAHR 2021 wieder sonntags von 10.00-11.00 Uhr
  • bei schönem Wetter
  • auf der Wiese
  • auf der eigenen Matte (bitte mitbringen!)
  • auf Spendenbasis
Adresse: Café Wiesenhaus, Weidenweg 100, 51105 Köln-Poll

EASY IN THE MORNING – Yoga im Sunnesching

Ich lade dich herzlich ein zu Outdoor-Yoga am Engelshof!

Entspannter Hatha Yoga am Vormittag holt dich ins Hier & Jetzt. Er lässt dich
gelassener durch den Tag gehen, fördert deine innere Ruhe, stärkt deine
Gesundheit und dein Wohlbefinden.

  • ab 13.8.2020: Donnerstags, 10.30-11.30 Uhr
  • bei schönem Wetter
  • auf der Wiese
  • auf der eigenen Matte (bitte mitbringen!)
  • auf Spendenbasis
Adresse: Wiese am Bürgerzentrum Engelshof, Oberstr. 96, 51149 Köln

Wüstenreise FÄLLT AUS!

Yoga-Retreat in der Wüste Sahara / Marokko – vom 20.-28. November 2020 findet NICHT statt!

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das ‚gesunden Egoismus‘, aber heute weiß ich, das ist ‚Selbstliebe‘.
(Charlie Chaplin)

Liebe Yoginis und liebe Yogis,

es tut mir sehr leid, aber zum Schutz unser aller Gesundheit habe ich mich entschlossen, die für November geplante Wüstenreise abzusagen.

Ich möchte niemandem zumuten, während einer möglichen 2. Corona-Welle eng beieinander im Flugzeug zu sitzen und sich damit der Ansteckungsgefahr mehr als sowieso nötig auszusetzen.

Ich hoffe sehr, dass ich euch bald wieder ein so schönes Yoga-Retreat anbieten kann.

Bleibt gesund und zuversichtlich!

Namasté

Mein erstes Yoga-Buch

Ihr Lieben,
mein erstes Yoga-Buch ist geschrieben und seit letzter Woche bei der Lektorin … ich freu mich schon sehr darauf, euch mitteilen zu können, wenn es gedruckt und bestellbar ist!
Bis dahin bleibt gesund und zuversichtlich!
Namasté

LESETIPP: Pranayama gegen Depression

Pranayama bringt Körper, Geist und Seele in Einklang. (Foto: © Jasmina007/istockphoto)

Atemtechniken, die beim Yoga angewandt werden, könnten Menschen mit Depressionen helfen. Forscher der rennomierten University of Pennsylvania haben dazu eine Studie veröffentlicht.

Weltweit sind über 350 Millionen Menschen verschiedenster Altersgruppen von Depressionen betroffen, in Österreich leiden um die 800.000 Menschen an depressiven Erkrankungen. Allein in den USA werden 41 Millionen Menschen mit Antidepressiva behandelt. Rund die Hälfte davon spricht nicht wie gewünscht auf die Therapie an. Meist wird versucht, dem geringen Wirkungserfolg mit Zusatztherapien entgegenzusteuern. Das geht wiederum nicht selten mit unangenehmen Nebenwirkungen und einer zusätzlichen psychischen Belastung beim Betroffenen einher.

Angesichts der hohen Zahl an Patienten, die nicht hinreichend mit derartigen Präparaten behandelt werden können, scheint die Notwenigkeit von alternativen Heilmethoden evident. Das betont auch Anup Sharma, Forscherin an der Psychiatrischen Fakultät der University of Pennsylvania und Leiterin der aktuellen Studie zur Yoga-Atmung, in ihrem Forschungsbericht im Journal of Clinical Psychiatry.

Im Zuge der Studie wurden 25 Probanden mit Depressionen untersucht, bei denen die Symptome trotz mehrwöchiger medikamentöser Behandlung nicht zurückgingen. Die Testpersonen wurden dabei zufällig der Yoga-Gruppe, die ein achtwöchiges Yogaprogramm absolvieren musste, oder der Kontrollgruppe (kein Yoga) zugewiesen.

Yoga als Antidepressivum

Die Mitglieder der Yoga-Gruppe nahmen in der ersten Woche an insgesamt sechs Yoga-Einheiten teil. Darin wurden die Yoga-Atemtechnik Sudarshan Kriya, verschiedene Übungen und Meditation praktiziert. In den folgenden sieben Wochen nahmen die Probanden wöchentlich an Yoga-Kursen teil und wurden angewiesen die Atemübungen auch zuhause regelmäßig durchzuführen. Anschließend wurden Befragungen zum Befinden der Patienten durchgeführt. Die Kontrollgruppe konnte nach Abschluss der Studie ebenfalls die Yoga-Therapie in Anspruch nehmen.

Die Atmung ist beim Yoga zentral, denn sie verbindet Körper und Geist. Bei Sudarshan Kriya handelt es sich um eine der umfassendsten Atemtechniken, die sich aus der Wissenschaft des Yoga ableiten. Die meditative Atemtechnik nutzt einen bestimmten Atemrhythmus, um Stress abzubauen, Organe und andere Körpersysteme zu unterstützen, Gefühle zu transformieren und den Geist zu beruhigen.

Den ganzen Artikel lesen -> klick

Sudarshan Kriya gegen Depression