Peace. Love. Happiness. Hatha.

Yoga-Retreat in der Wüste Sahara / Marokko – vom 20.-28. November 2020

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das ‚gesunden Egoismus‘, aber heute weiß ich, das ist ‚Selbstliebe‘.
(Charlie Chaplin)

Was dich in der Wüste erwartet:

Umhüllt durch die majestätische Stille der Wüste und geborgen durch den familiären Kreis des Camps, gibst Du dich ganz Körper, Geist und Seele hin.
Die Wurzeln unserer Natur erfährst Du im schönsten Yoga Raum der Welt – die Wüste.
Du gehst auf deine persönliche Reise und lernst das Leben, die Menschen und die Kultur der Wüste kennen. Erlebe die Gemeinschaft im familiären Kreis.
Es ist eine ganz besondere Erfahrung: Tauche bei den Berbern Marokkos in einer kleinen Oase in die alte Nomaden- und Berberkultur ein. Erlebe in den Dünen des Erg Chebbi den Zauber der Wüste.
Begegne dir selbst frei die tiefe Verbundenheit zur Natur und den Zusammenhalt der Familie zu spüren, wie es die Berber als Urvolk Marokkos leben.

Tag 1: Salam Aleikum Marokko!

Heute begibst Du dich auf deinen Weg in die Wüste. Wie hast Du dich entschieden? 
Kommst Du mit dem Inlandsflug von Casablanca nach Errachidia geht es mit dem Transfer tief in die Wüstenregion hinein bis zur Oase Merzouga (ca 2 h Fahrt). 
Kommst Du mit dem Bus aus einer der Königsstädte nach Merzouga wirst Du von der Haltestelle abgeholt. (A)
Auf der Fahrt geht es durch kleine Kasbah-Dörfer hindurch und an wunderschönen Palmenhainen vorbei. 
Die erste Übernachtung ist in einer traditionellen Kasbah am Rande der Wüste.

Tag 2: Willkommen bei Familie Oussidi

Wir starten den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück mit Blick auf die Dünen. 
Am Vormittag reiten wir auf unseren Kamelen zu unserem Wüstencamp. Dort erwartet uns ein herrlich frisches Mittagessen und die Familie Oussidi, die uns während unseres Aufenthalts in der Wüste umsorgen wird. Nachdem wir uns im Camp eingerichtet haben, begeben wir uns zu unserer ersten Yogastunde in der Wüste. Lass die Wüste auf dich wirken und tauche in die Stille ein. 
Nach dem Abendessen verabschieden wir den Tag bei einem farbenprächtigen Sonnenuntergang. Am Lagerfeuer genießen wir den mit Millionen von Sternen übersäten Nachthimmel. (F, M, A)

Tag 3 bis 7: Die Stille der Wüste

Die Tage beginnen mit einer Teezeremonie im Herzen des Wüstencamps. Anschließend treffen wir uns zur gemeinsamen Yogastunde mit Blick in die unendliche Weite der Wüste und kräftigen uns danach bei einem leckeren Frühstück. 
Nun beginnt die individuelle Zeit. Wonach ist dir? Die Möglichkeiten sind groß. Höre den Geschichten von Barak über Marokko und der Wüste zu. Tausche dich in der Gemeinschaft aus, lese an einem schattigen Ort, lausche der Stille in Meditation oder genieße einen Wüstenspaziergang bis zu „Baraks Düne“. 
Mit dem Wüstengong wird das Mittagessen eingeläutet und du wirst mit traditionellen Berberköstlichkeiten verwöhnt. Bis zur abendlichen Yogastunde ist nun wieder deine individuelle Zeit. Nach der Yogastunde warten Baraks Neffen mit Trommeln am knisternden Lagerfeuer, während in der Küche bereits das Abendessen zubereitet wird. 
Die Tage enden mit dem Blick in den atemberaubenden Sternenhimmel. (F, M, A)

Tag 8: Abschied von der Familie Oussidi

Nach dem morgendlichen Yoga in der Wüste kehren wir mit den Kamelen zurück nach Merzouga. Im Dorf unternehmen wir einen Rundgang durch die Oase. Von der Familie Oussidi werden wir mit einem traditionellen Berberessen in ihrem Haus bewirtet. Im Anschluss daran besuchen wir das Kinderprojekt, welches von Barak Oussidi gegründet wurde und eine Berberkooperative, die traditionelle Handwerkskunst anbietet. 
Am Nachmittag praktizieren wir ein letztes Mal gemeinsam Yoga, Abendessen und Übernachtung in der Kasbah. (F, A)

Tag 9: Auf Wiedersehen Sahara

Für die Flugreisegäste geht es am frühen Morgen zum Flughafen Errachidia. Dabei erlebst Du einen letzten spektakulären Sonnenaufgang und das Panorama der Palmengärten. (F)

Tipp des Reiseveranstalters Sahara Yoga:
Für einen individuellen Verlängerungsaufenthalt in Marrakech oder an der Atlantikküste empfehlen wir dir gern ein Riad unseres Vertrauens und sind dir bei der Buchung und der Vorbereitung der Reise gern behilflich.

(F) Frühstück (M) Mittagessen (A) Abendessen

Das Retreat kostet 1.250,- €. Hinzu kommen nur noch die Flugkosten (ca. 200,- €) und die Kosten für Getränke/Flaschenwasser und persönliche Ausgaben.

Weitere Infos zu den Leistungen, zum Reiseverlauf und zur Buchung bei Sahara Yoga.